LED, Energiesparlampen und Dimmer

LED, Energiesparlampen und Dimmer – Die häufigsten Fragen und Antworten

Die Ein­füh­rung neu­er Leucht­mit­tel wie LED und Ener­gie­spar­lam­pen hat bei vie­len Ver­brau­chern Fra­gen hin­ter­las­sen, die noch nicht aus­rei­chend beant­wor­tet wur­den. Beson­ders im Hin­blick auf die Dimm­bar­keit von LEDs tap­pen vie­le Nut­zer sprich­wört­lich im Dun­keln. Die Ant­wort auf die­se Fra­ge ist aller­dings gar nicht so kom­pli­ziert. Die wich­tigs­ten Din­ge rund um das The­ma Dim­men erfah­ren Sie hier.

YouTube

Mit dem Laden des Vide­os akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden

Grund­sätz­li­ches zum The­ma Dimmen

Das Dim­men von Lam­pen funk­tio­niert auf zwei ver­schie­de­ne Arten: Die Pha­sen­an­schnitt­steue­rung und die Pha­sen­ab­schnitt­steue­rung.

Kurz erklärt geschieht dabei Fol­gen­des: Beim Wech­sel­strom baut sich die Span­nung kon­ti­nu­ier­lich auf und ab. Im deut­schen Strom­netz mit 50 Hz geht der Strom also genau 50 Mal durch den Null­punkt in einer so genann­ten Sinus­kur­ve. Ein Dim­mer sorgt nun dafür, dass die Span­nung nach jedem Durch­gang durch den Null­punkt ver­zö­gert ein- (Pha­sen­an­schnitts­steue­rung) bzw. frü­her abge­schal­tet (Pha­sen­ab­schnitt­steue­rung) wird.

Ein­fach aus­ge­drückt baut der Dim­mer kur­ze Pau­sen in den Strom­kreis­lauf ein. So sorgt er für eine gerin­ge­re Ver­brauchs­span­nung und weni­ger Beleuch­tung. Wenn Sie einen Dim­mer anschlie­ßen gilt also: Je stär­ker das Licht gedimmt wird, des­to län­ger sind die Pausen.

Wel­chen Dim­mer ein­bau­en für LED-Lampen?

Auch LEDs kön­nen mitt­ler­wei­le gedimmt wer­den. Aller­dings nicht mit nor­ma­len Dim­mern, son­dern nur mit aus­ge­wie­se­nen LED-Dim­mern. Die Grund- und Maxi­mal­las­ten von LED-Lam­pen sind näm­lich um ein Viel­fa­ches gerin­ger als von Glüh­lam­pen. Für die­se schwa­chen Leis­tun­gen sind Glüh­lam­pen-Dim­mer nicht aus­ge­legt. Mitt­ler­wei­le wer­den jedoch LED-Dim­mer ange­bo­ten, die selbst mit spar­sa­men 3 Watt LEDs umge­hen können.

Ein wei­te­rer Punkt beim Dim­men von LEDs: Wäh­rend Halo­gen­leuch­ten und Glüh­lam­pen mit Wech­sel­strom betrie­ben wer­den, benö­ti­gen LEDs Gleich­strom. Daher haben alle LED ein inte­grier­tes Vor­schalt­ge­rät instal­liert, das den Strom umwan­delt. Ohne die­se Vor­schalt­ge­rä­te sind LED-Lam­pen nicht dimm­bar. Nur bei gekenn­zeich­ne­ten LEDs dür­fen Sie daher einen Dim­mer instal­lie­ren, ansons­ten kön­nen Lam­pe oder Dim­mer beschä­digt werden.

Die­se Kenn­zeich­nung ist für LED-Dim­mer wichtig

Die Her­stel­ler von LED-Lam­pen haben des­halb ein Dekla­ra­ti­ons­sys­tem ent­wi­ckelt, mit dem Sie schnell die pas­sen­den Kom­po­nen­ten fin­den und den rich­ti­gen LED-Dim­mer kau­fen kön­nen. Die­se „RLC“ Dekla­ra­ti­on fin­den Sie auf den Ver­pa­ckun­gen aller Tra­fos, Leucht­mit­tel und Dim­mer, sodass sich kei­ner­lei Ver­wechs­lungs­ge­fahr ergibt.

Für LED-Lam­pen wird übli­cher­wei­se ein Pha­sen­ab­schnitts­dim­mer mit C‑Deklaration ver­wen­det. (In der Regel ver­mer­ken die Leucht­mit­tel­her­stel­ler auf den Ver­pa­ckun­gen oder auf deren Web­sei­ten, mit wel­chem Dim­mer die jewei­li­ge LED-Lam­pe dimm­bar ist.) Ab Juli 2015 sind mit dem Kopp-Pha­sen­ab­schnitts­dim­mer auch LED mit Grund­las­ten von ledig­lich 3 Watt dimm­bar – sofern Sie eine dimm­ba­re LED haben. Das „dimm­a­ble“ Logo weist dimm­ba­re LEDs expli­zit aus, Ver­wechs­lung unmöglich.
Wel­che Dim­mer­ar­ten gibt es?

Natür­lich sind die tech­ni­schen Vor­aus­set­zun­gen nicht alles, wor­auf es beim Dim­mer instal­lie­ren ankommt. Denn natür­lich muss der Dim­mer – wie jeder ande­re Licht­schal­ter auch – zu Ihrer Ein­rich­tung pas­sen. Tast­dim­mer, Dreh-Aus-Dim­mer und Wip­pen-Wech­sel­dim­mer sind Teil der viel­sei­ti­gen Schal­t­erpro­gram­me von Kopp. Sie sind für alle Halo­gen und Glüh­lam­pen sowie für die meis­ten dimm­ba­ren 230-V-LEDs ein­setz­bar. Wel­cher davon am bes­ten in Ihre vier Wän­de passt, das steht aller­dings auf kei­ner Dekla­ra­ti­on und bleibt ganz Ihrem Geschmack überlassen.

Holen Sie sich also, bevor Sie einen Dim­mer anschlie­ßen oder kau­fen wol­len, immer die not­wen­di­gen Infor­ma­tio­nen ein. Das­sel­be gilt für Tra­fos und Leucht­mit­tel. Im Zwei­fel wen­den Sie sich an Ihren kom­pe­ten­ten Fach­mann vor Ort oder direkt an uns.