Vorsprung bei Innovation und maximale Sicherheit

Inno­va­ti­ons­vor­sprung und maxi­ma­le Sicherheit:
Kopp und Nilar revo­lu­tio­nie­ren den Markt mit gemein­sa­men Ener­gie­spei­cher­lö­sun­gen auf Nickel-Metallhydrid-Basis

  • Erfolg­rei­che Koope­ra­ti­on zwi­schen Kopp und dem Welt­markt­füh­rer für unbrenn­ba­re Nickel-Metall­hy­drid-Bat­te­rien auf Basis nicht­brenn­ba­rer Elektrolyte
  • Vor­stel­lung des ers­ten gemein­sa­men Spei­cher­lö­sungs­an­ge­bots für Pho­to­vol­tai­k­en­er­gie bei der ees Euro­pe in Mün­chen – sofort ab Lager
  • Kopp will als Kom­plett­an­bie­ter Brü­cken zwi­schen nach­hal­ti­ger Ener­gie­ver­sor­gung und Home Auto­ma­ti­on schlagen

(Kahl am Main/Täby, Okto­ber 2021) Team Zukunft! Mit einer ein­zig­ar­ti­gen Koope­ra­ti­on wol­len Kopp, der Exper­te für elek­tro­tech­ni­sche Pro­duk­te und Home-Auto­ma­ti­on-Lösun­gen, und Nilar, der schwe­di­sche Inno­va­ti­ons­füh­rer im Bereich Ener­gie­spei­cher­lö­sun­gen, den Markt für smar­tes, nach­hal­ti­ges Ener­gie­ma­nage­ment revo­lu­tio­nie­ren – und stel­len im Rah­men der Fach­mes­se ees Euro­pe in Mün­chen jetzt ihr ers­tes gemein­sa­mes Pro­dukt­an­ge­bot vor. Einen hoch­in­no­va­ti­ven Ener­gie-spei­cher auf Nickel-Metall­hy­drid-Basis, der höchs­te Qua­li­tät und bes­te Leis­tungs­wer­te mit maxi­ma­ler Sicher­heit ver­bin­det. Denn der Spei­cher für aus Pho­to­vol­ta­ik gewon­ne­ner Ener­gie ist der ein­zi­ge sei­ner Art, der nicht auf Lithi­um-Ionen-Tech­no­lo­gie setzt und kei­ne Gefahr der Selbst­ent­zün­dung oder unkon­trol­lier­ter Hit­ze­aus­brei­tung birgt. Ste­phan Dörr­schuck, CEO von Kopp: „Der Nickel-Metall­hy­drid-Tech­no­lo­gie gehört aus vie­ler­lei Grün­den die Zukunft. Der Sicher­heits­aspekt ist der wich­tigs­te davon. Des­halb ist die­se Koope­ra­ti­on nicht nur ein Mei­len­stein für uns, son­dern für den gesam­ten Markt – und wir sind sehr stolz, künf­tig gemein­sa­me Lösun­gen im deutsch­spra­chi­gen Raum anbie­ten zu kön­nen, ein Ser­vice­part­ner für Nilar zu sein und damit zum One-Stop-Shop für nach­hal­ti­ge Ener­gie­ver­sor­gungs- und Home-Auto­ma­ti­on-Lösun­gen zu werden.“

Die Zusam­men­ar­beit ist seit Grün­dung der neu­en Divi­si­on „Ener­gy & Home Auto­ma­ti­on“ der jüngs­te Coup des inno­va­ti­ven Elek­tro­technik­her­stel­lers aus Kahl am Main, der 550 Mit­ar­bei­ter an vier Stand­or­ten beschäf­tigt. Mit der neu­en Abtei­lung unter­streicht das Unter­neh­men sei­ne Posi­tio­nie­rung als ganz­heit­li­cher Sys­tem­an­bie­ter von nach­hal­ti­gen und ver­netz­ten Anwen­dun­gen, der Brü­cken zwi­schen hoch­in­no­va­ti­ven Smart-Home- und zukunfts-wei­sen­den Ener­gie­ma­nage­ment-Lösun­gen schlägt. Zou­hair Kefi, Lei­ter der neu­en Abtei­lung: „Die Zusam­men­ar­beit ist eine ech­te Win-win-Situa­ti­on. Wir erhal­ten Zugang zu den inno­va­tivs­ten und bes­ten Spei­cher­lö­sun­gen im Markt und kön­nen hier­durch unser Pro­dukt­port­fo­lio, das von Pho­to­vol­ta­ik­mo­du­len bis hin zum Smart-Home-Sys­tem reicht, buch­stäb­lich kom­plet­tie­ren. Und Nilar gewinnt mit uns einen in vie­len Berei­chen markt­füh­ren­den Part­ner, der über lang­jäh­ri­ges Know-how und gewach­se­ne Netz­wer­ke zu Solar­teu­ren und Elek­tro­tech­ni­kern sowie eine im deutsch­spra­chi­gen Raum ein­zig­ar­ti­ge Logis­tik mit Just-in-time-Kom­pe­tenz ver­fügt. Außer­dem bie­ten wir einen ein­zig­ar­ti­gen Ser­vice vor, wäh­rend und nach der Instal­la­ti­on, sodass der Kun­de beim gesam­ten Vor­ha­ben an die Hand genom­men wird.“

Nickel-Metall­hy­drid – der Gold­stan­dard für die Zukunft

Mit sei­ner ein­zig­ar­ti­gen Nilar Hydride®-Batterie ver­fügt das bör­sen­no­tier­te Unter­neh­men aus Schwe­den über die sichers­te Zel­le im Markt und bil­det ein qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ges, nach­hal­tig ver­ant­wor­tungs­be­wuss­tes und kraft­vol­les Gegen­ge­wicht zur stark ver­brei­te­ten, aber auch ent­flamm­ba­ren Lithi­um-Ionen-Tech­no­lo­gie. Zou­hair Kefi: „Mit der Nilar-Tech­no­lo­gie set­zen wir auf den neu­en Gold­stan­dard für die Zukunft, bie­ten unse­ren Kun­den das inno­va­tivs­te und vor allem sichers­te Spei­cher­sys­tem im Markt und kom­plet­tie­ren unse­re Pro­duktran­ge rund um smar­tes Ener­gie­ma­nage­ment und Home Auto­ma­ti­on.“ Auch Nilar ist der Mei­nung, dass die­se neue Zusam­men­ar­beit eine gro­ße Zukunft hat. Laut Jan Lundquist, dem Lei­ter von Sales & Mar­ke­ting bei Nilar, „bringt uns die Zusam­men­ar­beit mit Kopp einen Schritt näher an die Bedürf­nis­se des Mark­tes. Wir kön­nen jetzt nicht nur ein groß­ar­ti­ges Sys­tem anbie­ten, son­dern auch sicher­stel­len, dass die her­vor­ra­gen­de Qua­li­tät wäh­rend des gesam­ten Betriebs bei­be­hal­ten wird.“
Ers­tes Pro­dukt bei der ees Euro­pe vorgestellt
Im Rah­men der ees Euro­pe in Mün­chen stel­len Kopp und Nilar ihr ers­tes gemein­sa­mes Pro­dukt­an­ge­bot der Öffent­lich­keit vor, ein Ener­gie­spei­cher für den in Deutsch­land vor­herr­schen­den Resi­den­ti­al-Markt mit einer nutz­ba­ren Kapa­zi­tät von 5,76 kWh und 15 Jah­ren Garan­tie. Der dazu­ge­hö­ri­ge Wech­sel­rich­ter kommt vom gemein­sa­men Koope­ra­ti­ons­part­ner Kos­tal, ein deut­scher Qua­li­täts­an­bie­ter mit Sitz in Lüden­scheid. Gro­ßer Vor­teil: Das Pro­dukt ist sofort ab Lager in Kahl am Main lie­fer­bar. Zou­hair Kefi: „Damit pro­fi­tie­ren unse­re Kun­den – vom Solar­teur bis zum Elek­tro­tech­ni­ker – von sofor­ti­ger Ver­füg­bar­keit und Pla­nungs­si­cher­heit für ihr Vorhaben.“

Rasche Erwei­te­rung des Produktportfolios

Aktu­ell arbei­ten Kopp und Nilar bereits an wei­te­ren inno­va­ti­ven Lösun­gen. Zou­hair Kefi: „Bereits in den nächs­ten Mona­ten wer­den wir der Öffent­lich­keit wei­te­re Pro­duk­te vor­stel­len.“ Lang­fris­ti­ges Ziel ist es auch, den gemein­sa­men Markt noch stär­ker in Rich­tung Lösun­gen für Com­mer­cial-Pro­jek­te zu öff­nen. Der amtie­ren­de CEO von Nilar, Erik Old­mark, erklärt: „Mein Ziel ist es, die Posi­ti­on von Nilar auf dem wach­sen­den Ener­gie­spei­cher­markt zu stär­ken, und unser expan­die­ren­des Netz­werk tut genau das. Durch die Zusam­men­ar­beit mit Kopp wird unse­re Tech­no­lo­gie zu einer Full-Ser­vice-Platt­form. Das hilft nicht nur unse­rer Bat­te­rie, den Markt zu durch­drin­gen, son­dern, was noch wich­ti­ger ist, es kommt auch unse­ren Kun­den zugute.”

Leis­tungs­fä­hi­ges Smart-Home-System

Dank der engen Zusam­men­ar­beit mit Nilar ist Kopp nun den letz­ten Schritt auf dem Weg zum Anbie­ter ener­gie­op­ti­mier­ter Gesamt­lö­sun­gen gegan­gen und bes­tens für die „Green-Deal-Ära“ gerüs­tet. Von PV-Modu­len über Wech­sel­rich­ter und Spei­cher bis hin zu E‑Ladestationen, die in das ein­zig­ar­ti­ge Blue-con­trol-Smart-Home-Sys­tem auf Blue­tooth-Mesh-Basis inte­griert sind, bie­tet Kopp nun alles rund um das Zukunfts­the­ma erneu­er­ba­re Ener­gien und Home Auto­ma­ti­on. CEO Ste­phan Dörr­schuck: „Im Bereich Ste­cker- und Schal­t­erpro­gram­me, Per­so­nen­schutz­schal­ter, Dim­mer und Prä­senz­mel­der für den Fach- und Ein­zel­han­del waren wir schon füh­rend, nun gehen wir im deutsch­spra­chi­gen Raum auch im Bereich Ener­gie­ma­nage­ment und Home Auto­ma­ti­on voran.“

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu Kopp und sei­nem Pro­dukt­sor­ti­ment sind auch unter www.kopp.eu abrufbar.

Über die Hein­rich Kopp GmbH:

Mit über 7.000 Arti­keln gehört die Hein­rich Kopp GmbH (Kahl am Main, Bay­ern) zu den füh­ren-den deut­schen Her­stel­lern elek­tro­tech­ni­scher Pro­duk­te und Kom­po­nen­ten für den Fach­han­del und für den Ein­zel­han­del. Das Sor­ti­ment, das die Seg­men­te Pro­fes­sio­nal und Do it yourself umfasst, reicht von klas­si­schen Ste­cker- und Schal­t­erpro­gram­men über Dim­mer und Bewe­gungs­mel­der bis hin zu inno­va­ti­ven Home-Auto­ma­ti­on- und Gebäu­de­ma­nage­ment-Sys­te­men und mobi­len Per­so­nen­schutz­schal­tern. Das Unter­neh­men ver­treibt sei­ne Pro­duk­te sowohl in zahl­rei­chen euro­päi­schen Län­dern als auch welt­weit und unter­hält neben der Zen­tra­le drei wei­te­re Stand­or­te. Ins­ge­samt beschäf­tigt Kopp 550 Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter, dar­un­ter 300 am Stamm­sitz in Kahl. Qua­li­tät hat bei Kopp höchs­te Prio­ri­tät, des­halb lässt sich das Unter­neh­men bereits seit 1993 frei­wil­lig nach DIN ISO 9001:2015 prü­fen und zer­ti­fi­zie­ren, ist seit nahe­zu 50 Jah­ren Mit­glied der Deut­schen Gesell­schaft für Qua­li­tät e. V. und gewährt eine 20-jäh­ri­ge Garan­tie auf Schal­t­erpro­gram­me. Auch Nach­hal­tig­keit ist von jeher wich­ti­ger Bestand­teil der Unter­neh­mens­phi­lo­so­phie. So wur­de Kopp bereits mehr­fach für sei­ne Maß­nah­men zur Reduk­ti­on des Koh­len­stoff­di­oxid­aus­sto­ßes und im Bereich Res­sour­cen­ein­spa­rung (Recy­cling) aus­ge­zeich­net und zer­ti­fi­ziert. Geschäfts­füh­rer sind Ste­phan Dörr­schuck und Mar­kus Hornung.

Über Nilar:

Nilar ist ein in Schwe­den ansäs­si­ger Ent­wick­ler und Her­stel­ler von Bat­te­rien für sta­tio­nä­re Ener­gie­spei­cher­sys­te­me. Ener­gie­spei­cher­sys­te­me kön­nen zur Über­brü­ckung von Ungleich­ge­wich­ten zwi­schen Ener­gie­er­zeu­gung und ‑nach­fra­ge ein­ge­setzt wer­den, um z. B. die inter­mit­tie­ren­de Strom­erzeu­gung aus erneu­er­ba­ren Ener­gie­quel­len wie Son­nen- und Wind­ener­gie bes­ser zu nut­zen und die zuneh­mend belas­te­ten Strom­net­ze zu stär­ken. Die Bat­te­rie­tech­no­lo­gie von Nilar basiert auf der Nickel-Metall­hy­drid (NiMH)-Elektrochemie, mit einem Elek­tro­lyt auf Was­ser­ba­sis, was zu einem star­ken Umwelt‑, Sicher­heits- und Lang­le­big­keits­pro­fil führt. Der Haupt­sitz des Unter­neh­mens befin­det sich in Täby, die ener­gie­ef­fi­zi­en­te Pro­duk­ti­ons­stät­te ist seit 2012 in Gäv­le ange­sie­delt, wo sich auch der Bereich For­schung und Ent­wick­lung des Unter­neh­mens befindet.

Die Nilar-Aktie ist am Nasdaq First North Pre­mier Growth Mar­ket notiert, Ticker NILAR. FNCA Schwe­den ist zer­ti­fi­zier­ter Bera­ter +46 8 528 00 399. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie unter www.nilar.com.

Pres­se­mit­tei­lung als PDF herunterladen

Down­load press release as PDF in Eng­lish language

Bild­ma­te­ri­al herunterladen