Vorsprung bei Innovation und maximale Sicherheit

Innovationsvorsprung und maximale Sicherheit:
Kopp und Nilar revolutionieren den Markt mit gemeinsamen Energiespeicherlösungen auf Nickel-Metallhydrid-Basis

  • Erfolgreiche Kooperation zwischen Kopp und dem Weltmarktführer für unbrennbare Nickel-Metallhydrid-Batterien auf Basis nichtbrennbarer Elektrolyte
  • Vorstellung des ersten gemeinsamen Speicherlösungsangebots für Photovoltaikenergie bei der ees Europe in München – sofort ab Lager
  • Kopp will als Komplettanbieter Brücken zwischen nachhaltiger Energieversorgung und Home Automation schlagen

(Kahl am Main/Täby, Oktober 2021) Team Zukunft! Mit einer einzigartigen Kooperation wollen Kopp, der Experte für elektrotechnische Produkte und Home-Automation-Lösungen, und Nilar, der schwedische Innovationsführer im Bereich Energiespeicherlösungen, den Markt für smartes, nachhaltiges Energiemanagement revolutionieren – und stellen im Rahmen der Fachmesse ees Europe in München jetzt ihr erstes gemeinsames Produktangebot vor. Einen hochinnovativen Energie-speicher auf Nickel-Metallhydrid-Basis, der höchste Qualität und beste Leistungswerte mit maximaler Sicherheit verbindet. Denn der Speicher für aus Photovoltaik gewonnener Energie ist der einzige seiner Art, der nicht auf Lithium-Ionen-Technologie setzt und keine Gefahr der Selbstentzündung oder unkontrollierter Hitzeausbreitung birgt. Stephan Dörrschuck, CEO von Kopp: „Der Nickel-Metallhydrid-Technologie gehört aus vielerlei Gründen die Zukunft. Der Sicherheitsaspekt ist der wichtigste davon. Deshalb ist diese Kooperation nicht nur ein Meilenstein für uns, sondern für den gesamten Markt – und wir sind sehr stolz, künftig gemeinsame Lösungen im deutschsprachigen Raum anbieten zu können, ein Servicepartner für Nilar zu sein und damit zum One-Stop-Shop für nachhaltige Energieversorgungs- und Home-Automation-Lösungen zu werden.“

Die Zusammenarbeit ist seit Gründung der neuen Division „Energy & Home Automation“ der jüngste Coup des innovativen Elektrotechnikherstellers aus Kahl am Main, der 550 Mitarbeiter an vier Standorten beschäftigt. Mit der neuen Abteilung unterstreicht das Unternehmen seine Positionierung als ganzheitlicher Systemanbieter von nachhaltigen und vernetzten Anwendungen, der Brücken zwischen hochinnovativen Smart-Home- und zukunfts-weisenden Energiemanagement-Lösungen schlägt. Zouhair Kefi, Leiter der neuen Abteilung: „Die Zusammenarbeit ist eine echte Win-win-Situation. Wir erhalten Zugang zu den innovativsten und besten Speicherlösungen im Markt und können hierdurch unser Produktportfolio, das von Photovoltaikmodulen bis hin zum Smart-Home-System reicht, buchstäblich komplettieren. Und Nilar gewinnt mit uns einen in vielen Bereichen marktführenden Partner, der über langjähriges Know-how und gewachsene Netzwerke zu Solarteuren und Elektrotechnikern sowie eine im deutschsprachigen Raum einzigartige Logistik mit Just-in-time-Kompetenz verfügt. Außerdem bieten wir einen einzigartigen Service vor, während und nach der Installation, sodass der Kunde beim gesamten Vorhaben an die Hand genommen wird.“

Nickel-Metallhydrid – der Goldstandard für die Zukunft

Mit seiner einzigartigen Nilar Hydride®-Batterie verfügt das börsennotierte Unternehmen aus Schweden über die sicherste Zelle im Markt und bildet ein qualitativ hochwertiges, nachhaltig verantwortungsbewusstes und kraftvolles Gegengewicht zur stark verbreiteten, aber auch entflammbaren Lithium-Ionen-Technologie. Zouhair Kefi: „Mit der Nilar-Technologie setzen wir auf den neuen Goldstandard für die Zukunft, bieten unseren Kunden das innovativste und vor allem sicherste Speichersystem im Markt und komplettieren unsere Produktrange rund um smartes Energiemanagement und Home Automation.“ Auch Nilar ist der Meinung, dass diese neue Zusammenarbeit eine große Zukunft hat. Laut Jan Lundquist, dem Leiter von Sales & Marketing bei Nilar, „bringt uns die Zusammenarbeit mit Kopp einen Schritt näher an die Bedürfnisse des Marktes. Wir können jetzt nicht nur ein großartiges System anbieten, sondern auch sicherstellen, dass die hervorragende Qualität während des gesamten Betriebs beibehalten wird.“
Erstes Produkt bei der ees Europe vorgestellt
Im Rahmen der ees Europe in München stellen Kopp und Nilar ihr erstes gemeinsames Produktangebot der Öffentlichkeit vor, ein Energiespeicher für den in Deutschland vorherrschenden Residential-Markt mit einer nutzbaren Kapazität von 5,76 kWh und 15 Jahren Garantie. Der dazugehörige Wechselrichter kommt vom gemeinsamen Kooperationspartner Kostal, ein deutscher Qualitätsanbieter mit Sitz in Lüdenscheid. Großer Vorteil: Das Produkt ist sofort ab Lager in Kahl am Main lieferbar. Zouhair Kefi: „Damit profitieren unsere Kunden – vom Solarteur bis zum Elektrotechniker – von sofortiger Verfügbarkeit und Planungssicherheit für ihr Vorhaben.“

Rasche Erweiterung des Produktportfolios

Aktuell arbeiten Kopp und Nilar bereits an weiteren innovativen Lösungen. Zouhair Kefi: „Bereits in den nächsten Monaten werden wir der Öffentlichkeit weitere Produkte vorstellen.“ Langfristiges Ziel ist es auch, den gemeinsamen Markt noch stärker in Richtung Lösungen für Commercial-Projekte zu öffnen. Der amtierende CEO von Nilar, Erik Oldmark, erklärt: „Mein Ziel ist es, die Position von Nilar auf dem wachsenden Energiespeichermarkt zu stärken, und unser expandierendes Netzwerk tut genau das. Durch die Zusammenarbeit mit Kopp wird unsere Technologie zu einer Full-Service-Plattform. Das hilft nicht nur unserer Batterie, den Markt zu durchdringen, sondern, was noch wichtiger ist, es kommt auch unseren Kunden zugute.”

Leistungsfähiges Smart-Home-System

Dank der engen Zusammenarbeit mit Nilar ist Kopp nun den letzten Schritt auf dem Weg zum Anbieter energieoptimierter Gesamtlösungen gegangen und bestens für die „Green-Deal-Ära“ gerüstet. Von PV-Modulen über Wechselrichter und Speicher bis hin zu E-Ladestationen, die in das einzigartige Blue-control-Smart-Home-System auf Bluetooth-Mesh-Basis integriert sind, bietet Kopp nun alles rund um das Zukunftsthema erneuerbare Energien und Home Automation. CEO Stephan Dörrschuck: „Im Bereich Stecker- und Schalterprogramme, Personenschutzschalter, Dimmer und Präsenzmelder für den Fach- und Einzelhandel waren wir schon führend, nun gehen wir im deutschsprachigen Raum auch im Bereich Energiemanagement und Home Automation voran.“.

Weitere Informationen zu Kopp und seinem Produktsortiment sind auch unter www.kopp.eu abrufbar.

==================================================

Über die Heinrich Kopp GmbH:

Mit über 7.000 Artikeln gehört die Heinrich Kopp GmbH (Kahl am Main, Bayern) zu den führen-den deutschen Herstellern elektrotechnischer Produkte und Komponenten für den Fachhandel und für den Einzelhandel. Das Sortiment, das die Segmente Professional und Do it yourself umfasst, reicht von klassischen Stecker- und Schalterprogrammen über Dimmer und Bewegungsmelder bis hin zu innovativen Home-Automation- und Gebäudemanagement-Systemen und mobilen Personenschutzschaltern. Das Unternehmen vertreibt seine Produkte sowohl in zahlreichen europäischen Ländern als auch weltweit und unterhält neben der Zentrale drei weitere Standorte. Insgesamt beschäftigt Kopp 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter 300 am Stammsitz in Kahl. Qualität hat bei Kopp höchste Priorität, deshalb lässt sich das Unternehmen bereits seit 1993 freiwillig nach DIN ISO 9001:2015 prüfen und zertifizieren, ist seit nahezu 50 Jahren Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Qualität e. V. und gewährt eine 20-jährige Garantie auf Schalterprogramme. Auch Nachhaltigkeit ist von jeher wichtiger Bestandteil der Unternehmensphilosophie. So wurde Kopp bereits mehrfach für seine Maßnahmen zur Reduktion des Kohlenstoffdioxidausstoßes und im Bereich Ressourceneinsparung (Recycling) ausgezeichnet und zertifiziert. Geschäftsführer sind Stephan Dörrschuck und Markus Hornung.

Über Nilar:

Nilar ist ein in Schweden ansässiger Entwickler und Hersteller von Batterien für stationäre Energiespeichersysteme. Energiespeichersysteme können zur Überbrückung von Ungleichgewichten zwischen Energieerzeugung und -nachfrage eingesetzt werden, um z. B. die intermittierende Stromerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen wie Sonnen- und Windenergie besser zu nutzen und die zunehmend belasteten Stromnetze zu stärken. Die Batterietechnologie von Nilar basiert auf der Nickel-Metallhydrid (NiMH)-Elektrochemie, mit einem Elektrolyt auf Wasserbasis, was zu einem starken Umwelt-, Sicherheits- und Langlebigkeitsprofil führt. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Täby, die energieeffiziente Produktionsstätte ist seit 2012 in Gävle angesiedelt, wo sich auch der Bereich Forschung und Entwicklung des Unternehmens befindet.

Die Nilar-Aktie ist am Nasdaq First North Premier Growth Market notiert, Ticker NILAR. FNCA Schweden ist zertifizierter Berater +46 8 528 00 399. Weitere Informationen finden Sie unter www.nilar.com.

…………………………………………………………..

Pressemitteilung als PDF herunterladen

Download press release as PDF in English language

Bildmaterial herunterladen