Mehr Sicherheit im Zuhause – dank Smart Lighting

Wäh­rend vie­le Deut­sche die Som­mer­zeit für Rei­sen in fer­ne Län­der nut­zen, ent­schei­den sich eini­ge auch bewusst für einen Urlaub daheim. Ver­fügt das Zuhau­se über ein Smart Ligh­t­ing-Sys­tem, gestal­tet sich die ver­dien­te Frei­zeit auf jeden Fall sicher.

Intel­li­gen­te Licht­sys­te­me umfas­sen Kom­po­nen­ten der Beleuch­tung, die „mit­den­ken“: Im Zusam­men­spiel mit Sen­so­ren reagie­ren Lam­pen unter ande­rem auf Ver­än­de­run­gen in der Umge­bung. Das und eini­ges mehr macht das als Smart Ligh­t­ing bekann­te Kon­zept für den Besit­zer zu einer Anwen­dung, die das Zuhau­se siche­rer wer­den lässt.

Smart Ligh­t­ing für das siche­re Gefühl unterwegs

Licht dient als opti­ma­ler Schutz vor Ein­bre­chern. Lam­pen las­sen sich zum einen mit der Alarm­an­la­ge ver­bin­den: Wäh­rend man die Infor­ma­ti­on zum Ein­bruchs­ver­such auf das Smart­pho­ne geschickt bekommt, schal­ten sich gleich­zei­tig alle Lich­ter im Haus auto­ma­tisch ein und besche­ren dem Ein­bre­cher einen Schreck-Moment. Zum ande­ren lässt sich dank Smart Ligh­t­ing Anwe­sen­heit simu­lie­ren. Ob mit einem ein­fa­chen Klick in der Smart­pho­ne-App von unter­wegs oder vor­pro­gram­mier­ten, zeit­lich gesteu­er­ten Sze­na­ri­en: Das An- und Aus­schal­ten der Lam­pen erweckt den Ein­druck, man sei vor Ort.

Tritt­si­cher dank Smart Lighting

Nachts schlaf­trun­ken zur Toi­let­te zu gehen, kann sich mit­un­ter als gefähr­li­ches Unter­fan­gen her­aus­stel­len. Der uner­war­tet vor dem Bett lie­gen­de Hund oder das ver­ges­se­ne Plüsch­tier des Kin­des sind Stol­per­fal­len. Intel­li­gen­te Beleuch­tung bie­tet die Lösung. Sie reagiert auf die Bewe­gung und dimmt die Lam­pen leicht nach oben.

Der Unter­grund im Gar­ten und auf der Ter­ras­se ist meist unebe­ner als im Haus. Stu­fen kön­nen zudem gefähr­li­che Hin­der­nis­se dar­stel­len. Auch hier kann smar­te Beleuch­tung ent­we­der auf Bewe­gung reagie­ren oder das Licht schal­tet sich bei einer vor­ab defi­nier­ten Dun­kel­heit auto­ma­tisch ein.

Smart Ligh­t­ing ein­fach und unkom­pli­ziert umgesetzt

Umset­zen lässt sich ein Smart Ligh­t­ing-Kon­zept mit den Smart Home-Pro­duk­ten von Kopp. Mit dem Mini Gate­way kann das Funk­sys­tem Free-Con­trol zum Smart Home aus­ge­baut und mit­tels einer App auf dem Smart­pho­ne oder Tablet gesteu­ert werden.