GS-Zeichen für Personenschutzeinrichtung PRCD‑S

Kopps orts­ver­än­der­li­che Per­so­nen­schutz­ein­rich­tung PRCD‑S pro vom Typ 1962.30 hat das GS-Zei­chen erhalten.

Sofern aus­ge­stat­tet mit dem GS-Zei­chen, för­dert die Berufs­ge­nos­sen­schaft Bau (BG Bau) den Erwerb orts­ver­än­der­li­cher Per­so­nen­schutz­ge­rä­te, mit denen sich mög­li­che Elek­troun­fäl­le durch feh­ler­haf­te Elek­tro­in­stal­la­tio­nen redu­zie­ren lassen.
PRCD‑S pro von Kopp erhält das GS-Zeichen
PRCD‑S pro von Kopp erhält das GS-Zeichen

Orts­ver­än­der­li­che Per­so­nen­schutz­ein­rich­tun­gen, auch bekannt als mobi­le Per­so­nen­schutz­ge­rä­te oder kurz PRCD‑S, wer­den zwi­schen Steck­do­se und elek­tri­schem Betriebs­mit­tel ver­wen­det. Sie prü­fen, ob der Schutz­lei­ter ord­nungs­ge­mäß ange­schlos­sen und span­nungs­frei ist, und las­sen sich nur bei aus­rei­chend nied­ri­gem Wider­stands­wert des Schutz­lei­ters ein­schal­ten. Beim Auf­tre­ten eines Feh­lers unter­bre­chen die Gerä­te den Strom­kreis auto­ma­tisch inner­halb weni­ger Mil­li­se­kun­den und ver­hin­dern so einen even­tu­el­len Stromschlag. […]

Lesen Sie hier mehr.