2021

Aktu­el­le The­men, span­nen­de Trends und star­ke Mei­nun­gen: Ste­phan Dörr­schuck, CEO von Kopp, gibt Ihnen mit sei­ner Kolum­ne „Dörr­schucks Noti­zen“ jeden Monat exklu­si­ve Ein­bli­cke in das Herz der Elek­tro­bran­che. Sein The­ma heu­te: Zeit für einen Jahresrückblick. 

Wie­der ging ein Jahr zu Ende – das zwei­te bereits, in dem die Welt fest im Griff der Pan­de­mie und die gesam­te Elek­tro­bran­che in Atem gehal­ten wur­de. Doch trotz anhal­tend wid­ri­ger Bedin­gun­gen zeig­te 2021 glück­li­cher­wei­se auch, dass die gesam­te Bran­che einen lan­gen Atem und Coro­na damit etwas ent­ge­gen­zu­set­zen hat. Kopp kann erfreu­li­cher­wei­se auf ein gutes Jahr zurück­bli­cken, in dem wir unse­re Akti­vi­tä­ten aus­wei­ten, wich­ti­ge Part­ner­schaf­ten schlie­ßen und sogar ech­te Mei­len­stei­ne erle­ben durf­ten. Einen aus­führ­li­chen Blick auf das Kopp Jahr 2021 erhal­ten Sie in unse­rer Pres­se­mel­dung, ein paar unse­rer High­lights möch­ten wir schon hier mit Ihnen teilen.

Kopp x Nilar – revo­lu­tio­nä­re Speicherlösung

Zu den High­lights 2021 zählt für uns unse­re Koope­ra­ti­on mit Nilar. Denn zusam­men mit dem schwe­di­schen Inno­va­ti­ons­füh­rer im Bereich Ener­gie­spei­cher­lö­sun­gen haben wir nicht nur die Vor­aus­set­zun­gen dafür geschaf­fen, unse­ren eige­nen Bereich des smar­ten und nach­hal­ti­gen Ener­gie­ma­nage­ments wei­ter aus­zu­bau­en, son­dern gleich auch den gan­zen Markt zu revo­lu­tio­nie­ren. Und zwar mit einer bis­lang ein­zig­ar­ti­gen Pro­dukt­in­no­va­ti­on: ein hoch­in­no­va­ti­ver Ener­gie­spei­cher auf Nickel-Metall­hy­drid-Basis, der höchs­te Qua­li­tät und bes­te Leis­tungs­wer­te mit maxi­ma­ler Sicher­heit ver­bin­det. Auf der Fach­mes­se inter­so­lar, 2021 in Mün­chen abge­hal­ten, stell­ten Kopp und Nilar ihre Pro­dukt­neu­heit erst­mals gemein­sam vor.

Neue Part­ner­schaf­ten und inter­ne Weiterentwicklung

Mit dem Clean Tech Busi­ness Club grün­de­te sich im ver­gan­ge­nen Jahr eine wei­te­re groß­ar­ti­ge Part­ner­schaft. Der unab­hän­gi­ge Füh­rungs­club bringt Füh­rungs­kräf­te von Clean­Tech und ande­ren dis­rup­ti­ven Indus­trien mit jenen der Finanz- und Inves­to­ren­ge­mein­schaft „Big Cor­po­ra­tes“ zusam­men und baut so ein nach­hal­ti­ges Exper­ten-Netz­werk für Unter­neh­men, poli­ti­sche Ent­schei­dungs­trä­ger und Mei­nungs­bild­ner auf. Auch Kopp par­ti­zi­piert dar­an und konn­te auf die­sem Weg 2021 ver­schie­de­ne Koope­ra­tio­nen ein­ge­hen, die in punc­to nach­hal­ti­ger Ener­gie­ge­win­nung und ‑effi­zi­enz­lö­sun­gen viel­ver­spre­chen­de Pro­jek­te vor­aus­sa­gen. Natür­lich ent­wi­ckel­ten wir uns aber auch intern wei­ter: Unse­re Kopp Divi­si­on Ener­gy & Home Auto­ma­ti­on wur­de deut­lich aus­ge­baut, unser Pro­dukt­port­fo­lio ins­ge­samt erwei­tert und unser Sta­tus als ganz­heit­li­cher Sys­tem­an­bie­ter von nach­hal­ti­gen und ver­netz­ten Anwen­dun­gen gestärkt.

Aus­zeich­nung Plus X Award

Zum Jah­res­en­de ereil­te uns dann noch eine schö­ne vor­weih­nacht­li­che Über­ra­schung: Kopp wur­de mit dem Plus X Award aus­ge­zeich­net. Und zwar für sei­nen inno­va­ti­ven Mul­ti­funk­ti­ons­kno­ten­punkt­schal­ter Hybrid Smart Switch, der auf­grund sei­ner her­aus­ra­gen­den Pro­duk­t­ei­gen­schaf­ten in den Kate­go­rien High Qua­li­ty, Bedien­kom­fort und Funk­tio­na­li­tät zum Bes­ten sei­ner Art gewählt und daher mit dem welt­weit größ­ten Inno­va­ti­ons­preis für Tech­no­lo­gie, Sport und Life­style prä­miert wur­de. Der Schal­ter ist uni­ver­sell ein­setz­bar und lässt sich dank der Funk­tech­no­lo­gie Blue­tooth 5 Mesh in ver­schie­de­ne Pro­gram­me inte­grie­ren. So kann der Hybrid Smart Switch jede Immo­bi­lie in ein Smart Home ver­wan­deln und trägt zu einem effi­zi­en­ten Ener­gie­ma­nage­ment bei. Denn damit und über die kos­ten­freie App „Kopp Home Con­nect“ las­sen sich sämt­li­che Funk­tio­nen, von Licht und Roll­lä­den über Pho­to­vol­ta­ik­an­la­ge bis hin zur E‑Ladesäule, bequem steuern.

2021 steck­te also erneut vol­ler Ereig­nis­se, aber natür­lich auch vol­ler Anstren­gun­gen und Her­aus­for­de­run­gen. Auch 2022 hat bereits so tur­bu­lent begon­nen, wie das Vor­jahr geen­det ist. Kopp hat sich viel vor­ge­nom­men für das neue Jahr und wir sind fro­hen Mutes, dass 2022 jenes ist, in dem die gesam­te Bran­che bald end­lich wie­der zu etwas mehr Nor­ma­li­tät zurück­keh­ren wird.

Damit wün­sche ich Ihnen alles Gute und ein tol­les Jahr 2022!

Ihr Ste­phan Dörrschuck