Werkstudenten bei Kopp

Hallo Selin, Johannes und Fabian,
als Werkstudent sammelt man neben dem Studium wertvolle Erfahrung, indem man einen Einblick in die Arbeitswelt bekommt und aktiv teilnimmt. Ihr habt euch dabei für Kopp als Arbeitgeber entschieden. Erzählt uns doch etwas über euch!

 
Was studiert ihr und wie seid ihr auf Kopp als Arbeitgeber gestoßen?

Selin: „Ich studiere Logistik-Management im vierten Semester an der Hochschule Darmstadt. Auf Kopp bin ich durch eine persönliche Empfehlung aufmerksam geworden.“

 

Fabian: „Hallo, ich studiere Betriebswirtschaftslehre an der Technischen Hochschule Aschaffenburg und bin im sechsten Semester. Kopp wurde mir auch durch einen Bekannten vorgeschlagen.“

 

Johannes: „Ich studiere ebenfalls Betriebswirtschaftslehre an der Technischen Hochschule Aschaffenburg. Im Winter 2020/21 betreuten drei Kommiliton:innen und ich im Rahmen unseres Studienschwerpunktes ein Praxisprojekt bei Kopp. So entstand der Kontakt und ich habe mich als Bachelorand beworben.“

 

Wie schafft ihr es, Studium und Arbeit unter einen Hut zu bekommen? Wie unterstützt euch Kopp dabei?

Fabian: „Das funktioniert eigentlich ganz gut. Ich kann 20 Stunden die Woche arbeiten. Die Zeit darf ich mir flexibel einteilen. Meist arbeite ich an Tagen, an denen ich keine geplanten Vorlesungen habe, damit ich live bei den Online-Vorlesungen dabei sein kann. Sollte dies mal nicht möglich sein, kann ich die Vorlesungen jederzeit nacharbeiten. Das funktioniert sehr gut.“

Selin: „Bei mir gestaltet sich das ähnlich. Auch die Hochschule in Darmstadt bietet mir die Möglichkeit, die verpassten Vorlesungen nachzuholen. Das klappt bei mir sehr gut.“

Johannes: „Da ich im letzten Semester meines Studiums bin, liegt der Fokus auf der Bachelorarbeit, die ich als Praxisarbeit bei Kopp verfasse. Daher verschmelzen für mich die Arbeit und das Studium – beides macht mir großen Spaß.“

 

Und wie sieht euer Alltag bei Kopp aus?

Selin: „Ich bin in der Disposition tätig und kümmere mich dort um das Tagesgeschäft. Dazu gehören Tätigkeiten wie Beobachtung von Lagerbeständen, Klärung von Lieferverspätungen mit Lieferanten und Lieferungen vorziehen oder verschieben. Außerdem bin ich Ansprechpartner für den Einkauf, Vertrieb und die Lieferanten.“

Fabian: „Da ich im Bereich des E-Marketings tätig bin, beschäftige ich mich vor allem mit den Sozialen Medien, auf denen Kopp vertreten ist. Ich stehe also im ständigen Kontakt, um immer auf dem neuesten Stand über die Produkte und Entwicklungen zu bleiben.“

Johannes: „Im Rahmen meiner Bachelorarbeit betreue ich bei Kopp die Umsetzung unseres optimierten Materialstamm-Prozesses in SAP. Hierbei stehe ich mit vielen unserer Kolleg:innen aus unterschiedlichsten Fachabteilungen regelmäßig in Kontakt.“

 

Was lernst du bei deiner Tätigkeit für dein Studium und deine Zukunft? Worauf legst du besonders wert?

Selin: „Für mich ist es vor allem die praktische Erfahrung. Der Umgang mit bekannten Systemen wie SAP sind für meinen zukünftigen Werdegang in der Berufswelt besonders wertvoll.“

Fabian: „Ich lerne, mein theoretisches Wissen aus dem Studium anzuwenden und zu vertiefen. Dabei profitiere ich vor allem auch vom regelmäßigen Umgang mit Systemen wie SAP und den Microsoft Office Programmen.“

Johannes: „Der Großteil meines Studiums liegt schon hinter mir. Deshalb habe ich keine aktuellen Vorlesungen, die ich durch meine Tätigkeit vertiefen könnte. Die Arbeit hilft mir aber, rückblickend Themen aus bereits beendeten Vorlesungen aus einer anderen Perspektive zu betrachten.“

 

Würdet ihr eine Tätigkeit als Werkstudent bei Kopp weiterempfehlen?

Fabian: „Auf jeden Fall! Ich fühle mich sehr gut aufgehoben bei Kopp und stoße bei Fragen immer auf offene Ohren. Das schätze ich sehr.“

Selin: „Ganz klar! Während des Studiums schon Praxiserfahrung zu sammeln, ist enorm wichtig und hilfreich. Alle Kollegen stehen einem stets zur Seite.“

Johannes: „Ja, ich empfehle jedem Studenten eine Tätigkeit bei Kopp. Man profitiert vor allem von der Unternehmensgröße und lernt auch einige Kolleg:innen aus anderen Fachabteilungen kennen, die immer hilfsbereit sind und sich Zeit nehmen.“

 

Bist auch du Student und möchtest wertvolle Erfahrung bei uns sammeln? Dann bewirb dich jetzt bei Kopp!