Die für Pro­duk­ti­on der Anla­gen­kom­po­nen­ten auf­ge­wen­de­te Ener­gie wird bereits in zwei Jah­ren zurück­ge­won­nen. Die Pro­duk­ti­on von Solar­strom ist voll­kom­men kli­ma­neu­tral und stößt kein CO2 aus. Da Die Modu­le eine Lebens­dau­er von etwa 20 bis 25 Jah­ren haben erzeu­gen Pho­to­vol­ta­ik­mo­du­le etwas 7 bis 12-mal so viel Ener­gie wie sie ver­brau­chen. Dabei trägt jede kWh selbst erzeug­ter Strom dazu bei die Kli­ma­er­wär­mung einzudämmen.