Die Klem­men der UP-/AP-Schut­z­­kon­­takt-Steck­­do­­sen sind für star­re Lei­tun­gen bzw. Adern geprüft. Bei fle­xi­blen Lei­tern wer­den übli­cher­wei­se die Adern ver­zinnt. Aus Sicher­heits­grün­den dür­fen aber grund­sätz­lich kei­ne fle­xi­blen Lei­tun­gen an UP-/AP-Schut­z­­kon­­takt-Steck­­do­­sen ange­schlos­sen wer­den, auch wenn sie sich nach dem Ver­zin­nen in die Klem­men ein­füh­ren las­sen. Der Ein­satz von Ader­end­hül­sen ist eben­falls nicht zulässig.