Beiträge

Planer Fachtag 2018 in Wien – Technologietrends in der digitalen Gebäudetechnik

Der beliebte Branchentreff fand am 18. September zum zweiten Mal im Haus der Industrie in Wien statt.

Gerade im Bereich der digitalen Gebäudetechnik gibt es viele Neuigkeiten! Um über die neuesten Trends der Branche zu informieren, hat der Fachausschuss Elektroinstallationstechnik zum Planer Fachtag nach Österreich eingeladen. 120 Planer, Ingenieure und Elektriker sowie Aussteller und Vortragende sind dieser Einladung nach Wien gefolgt. Neben den Vorträgen informierten 20 Unternehmen der Elektroindustrie über aktuelle Neuerungen und Zukunftsvisionen im Bereich der digitalen Gebäudetechnik.

Natürlich war auch Kopp vertreten! Unser Vertriebsleiter für Österreich Wolfgang Heidenreich, stellte auf dem Fachgremium die neuesten Innovationen in Sachen digitaler Gebäudetechnik aus dem Hause Kopp vor. So wurde vor Ort das smarte Free Control Funksystem mit dem Gateway Mini, zur Steuerung und Sicherung von Haus und Wohnung aufgebaut. Die Besucher hatten somit die Möglichkeit, sich selbst von der leichten Bedienung und Installation des Gateways zu überzeugen.

Im Fokus der Veranstaltung standen die digitale Gebäudetechnik beim Planen, Errichten und Betreiben. Die wichtigste Erkenntnis aus dem Planer Fachtag ist laut Alexander Rupp (Vorsitzender des Fachausschusses Elektroinstallationstechnik), dass wir in vielen Bereichen schon weiter sind als manche annehmen und mittlerweile in der Zukunft der digitalen Gebäudetechnik angekommen sind.

Gemeinsamer Messeauftritt von Kopp und ASA plastici

Mit einem gemeinsamen Messestand präsentiert die Heinrich Kopp GmbH ab dem 16. Mai auf der Interzum in Köln erstmals die Produkte seines neuen Kooperationspartners ASA plastici.

Die weltweite Leitmesse für Innenausbau und Möbelfertigung hat sich in den letzten Jahren als eines der bedeutendsten Branchentreffen etabliert. An ihrem gemeinsamen Messestand in Halle 4.2, Stand A010, präsentieren Kopp und ASA plastici nicht nur ihre Produkte und Leistungen, sondern informieren das Fachpublikum zudem über die Stärken ihrer Zusammenarbeit.

Als einer der führenden Hersteller von Elektroinstallationsprodukten kann die Heinrich Kopp GmbH auf langjährige Erfahrung im Vertrieb von hochwertigen elektronischen Installationslösungen zurückgreifen. Im Zuge der Kooperation übernimmt Kopp exklusiv die Vertriebsaktivitäten für das gesamte Portfolio von ASA plastici in Deutschland. Der italienische Hersteller ist auf elektrische Komponenten für die Möbelbranche spezialisiert – von Netzteilen über elektrische Anschlusssysteme bis hin zu Plug-and-play-Modulen.

Wir freuen uns, mit ASA plastici einen starken Kooperationspartner gewonnen zu haben, mit dem wir gemeinsames Wachstum generieren können“, erläutert Martin Thielmann, Leiter Marketing und Produktmanagement bei Kopp. „Mit den Produkten von ASA plastici ergänzen wir unser Portfolio ideal und können unseren Kunden ein zusätzliches Angebot unterbreiten.“

Elegante Steckdosen für jedes Ambiente
Kopp und ASA plastici präsentieren auf der Interzum unter anderem die Einbausteckdosen VersaHit. Mit besonders kompakten Abmaßen und der einfachen Installation vereinfacht VersaHit die Stromversorgung und bietet dabei gleichzeitig ein hohes Maß an Sicherheit: Das Stromversorgungssystem erfüllt nach DIN 40050 die Schutzklasse IP54 und ist damit sowohl gegen Staub als auch Spritzwasser geschützt. Durch die besonders flache Bauform und das minimalistische Design passt die Einbausteckdose für jedes Ambiente – von Küche über Schlafzimmer bis hin zu Arbeitsbereichen. Neben einem Netzanschluss kann die VersaHit auch mit USB-Anschlüssen ausgestattet werden. Damit lassen sich auch Smartphone und Tablet jederzeit aufladen.

Auch in diesem Jahr war die eltefa wieder ein voller Erfolg für die Heinrich Kopp GmbH. Rund 24.000 Besucher lockte die größte Landesmesse der Elektrobranche in die Messe Stuttgart. Vom 29. Bis zum 31. März informierten fast 500 Aussteller aus 18 Ländern über Trends und Produktneuheiten in der Elektrotechnik. Die Bilanz nach drei Messetagen fällt überaus positiv aus: „Wir hatten nationale und internationale Gäste am Stand, haben intensive Gespräche mit Branchenexperten und Fachjournalisten geführt und auch dieses Jahr wieder zahlreiche neue Kontakte knüpfen können“, zieht Martin Thielmann, Leiter Marketing und Produktmanagement bei Kopp, Bilanz.

Im Zeichen der Automatisierung

Großes Interesse zeigten die Besucher an den Smart-Home-Lösungen von Kopp. Der Installationsbus HK NXconnect verbindet die Geräte und Anlagen der Elektroinstallation zu einem Netzwerk, das auf dem KNX-Standard nach ISO/IEC 14543-3 basiert. Damit lassen sich zum Beispiel Beleuchtung und Jalousien, Gebäudeheizung oder Alarmanlage bedienen. Ganz ohne Kabel kommt das Funksystem Free-control aus. In Verbindung mit dem Gateway von Kopp lässt sich das Funknetzwerk auch per App bedienen und von unterwegs ansteuern. Neben der Präsentation am eigenen Messestand nutzte Kopp die BUS GUIDE AREA auf der eltefa, um HK NXconnect im direkten Vergleich mit anderen Systemen vorzustellen.

Großes Angebot für Fachhandel

Neben dem zentralen Themen Digitalisierung und Vernetzung präsentierte Kopp auf der eltefa weitere Highlights aus dem Fachhandelsortiment: Schalterprogramme (Unterputz, Aufputz, Feuchtraum), mobile Personenschutzschalter (PRCD-S, PRCD-K), Verteilereinbaugeräte (Green Electric) und hochwertige Steckdosenleisten (UNO-, DUOversal) überzeugten das Fachpublikum und sorgten für einen intensiven Austausch mit Planern und Architekten.

„Die Gespräche mit dem Messepublikum zeigen, dass unsere Produkte sehr gut ankommen und geschätzt werden. Es ist nur folgerichtig, dass wir den Fachhandel weiter ausbauen werden“, erklärt Stephan Dörrschuck, Geschäftsführer von Kopp. „Wir wollen in unseren Kernmärkten mit einem vielschichtigen Portfolio neue Wachstumspotentiale erschließen und unsere technologische Kompetenz ständig weiter entwickeln.“