Kopp präsentiert sich bei den Campus Careers

Das Studium der Elektrotechnik gilt als eines der härtesten der Ingenieurwissenschaften, aber es lohnt sich: die Berufsaussichten sind exzellent. Einen direkten Einblick in die Jobperspektiven, Tätigkeits- und Produktschwerpunkte der Heinrich Kopp GmbH bekommen Studierende und Schüler bei der Unternehmens- und Personalkontaktmesse Campus Careers. Gleich an zwei Tagen wird Kopp mit einem Informationsstand auf dem Campus der Hochschule Aschaffenburg vertreten sein.

 

Karriereeinstieg bei Kopp

Am 31. Mai können sich Studierende und Absolventen der Hochschule Aschaffenburg mit Personalverantwortlichen und Entscheidern von Kopp austauschen. Dabei stellt der Fränkische Mittelständler die Entwicklungs- und Karrieremöglichkeiten im Unternehmen vor: vom gezielten Coaching bis hin zu RetentionProgrammen für High-Performer. „Unsere Mitarbeiter sind unsere Innovationstreiber – ohne sie wäre unser Erfolg nicht möglich. Daher legen wir hohen Wert auf eine moderne Unternehmenskultur, auf Verantwortung und Gestaltungsfreiheit sowie ausgezeichnete Entwicklungsmöglichkeiten“, erklärt Stephan Dörrschuck, Geschäftsführer der Heinrich Kopp GmbH.

Die Nachwuchsförderung beginnt bereits während des Studiums. Seit 2016 unterstützt Kopp besonders engagierte Studierende der Hochschule Aschaffenburg mit einem Deutschlandstipendium. Neben der finanziellen Hilfe steht Kopp seinen Stipendiaten auch fachlich zur Seite und bietet immer wieder Ansatzpunkte zur Mitarbeit, zum Beispiel im Rahmen eines Praktikums oder einer betreuten Abschlussarbeit. Darüber hinaus haben Studenten die Möglichkeit, ihr berufspraktisches Semester bei Kopp zu absolvieren – ob im Bereich Elektrotechnik, Vertrieb, Marketing oder Finanzcontrolling.

Wie auch im letzten Jahr richtet sich der zweite Messetag (2. Juni) an Schülerinnen und Schüler der umliegenden Realschulen und Gymnasien. Beim Tag der (dualen) Ausbildung zeigt Kopp, dass ein Industrieunternehmen nicht nur Elektrotechniker braucht, sondern auch Kaufleute, Mechatroniker, Fachkräfte für Lagerlogistik und Fachinformatiker.

 

Tradition mit internationaler Ausrichtung

Kopp hat Tradition. Seit 90 Jahren blickt der Mittelständler nach vorne, nach Europa, in die Welt. Mit seinen drei Geschäftsfeldern Fachhandel, DIY und Industrie ist Kopp breit aufgestellt. Von innovativen Smart-Home-Systemen über hochwertige Steckdosenleisten bis hin zu einem breiten Sortiment an Schalterprogrammen produziert und liefert das Unternehmen aus Kahl am Main mehr als 7.000 Artikel – und auf Kundenwunsch auch individuelle Lösungen. Mehr als 550 Mitarbeiter arbeiten täglich daran, immer bessere Lösungen für Elektrotechnik zu finden, mit durchdachter Funktionalität und in hoher Qualität. Seit 2016 ist Kopp Teil der Alfanar Group, ein international agierender Konzern mit einer hohen Expertise im Bereich Elektrotechnik.