Aktuelle Themen, spannende Trends und starke Meinungen: Stephan Dörrschuck, CEO von Kopp, gibt Ihnen mit seiner neuen Kolumne „Dörrschucks Notizen“ jeden Monat exklusive Einblicke in das Herz der Elektrobranche. Sein Thema heute: Wie erneuerbare Energien ihren Beitrag zu mehr Umweltschutz und Nachhaltigkeit leisten.

Neun junge Menschen, eine Klage – Ende April erklärte das Bundesverfassungsgericht das Klimaschutzgesetz für nicht ausreichend. Die gesetzlichen Bestimmungen würden die Betroffenen in ihren Freiheitsrechten einschränken. Ein Urteil mit weitreichenden Folgen, denn es zwingt die Politik zum Handeln. Wie schnell die Versäumnisse der Vergangenheit ausgeräumt werden können, mag aber nicht nur mich überrascht haben: Keine zwei Wochen später verabschiedete die Regierung ein verschärftes Klimaschutzgesetz, das vor allem ambitioniertere Ziele zur Reduktion von Treibhausgasen vorsieht. Das größte Einsparpotenzial bis 2030 wird dabei im Energiesektor gesehen. Somit ist es jetzt noch wahrscheinlicher, dass die Kohlekraftwerke früher als das bislang avisierte Jahr 2038 vom Netz genommen werden müssen.

Wir bei Kopp haben 2020 die Division „Energy and Home Automation“ gegründet und dank der Etablierung modernster Elektrotechnik einen wichtigen Schritt in Richtung nachhaltigere Zukunft vollzogen. Unsere neueste Systemlösung, das intelligente Smart-Home-System Blue-control, macht die automatisierte Gebäudesteuerung nicht nur wesentlich effizienter und benutzerfreundlicher. Kopp setzt dabei voll auf ganzheitliche Lösungen mit der Integration von Energiegewinnung und Energiemanagement: Das bedeutet nicht nur ein Plus an Komfort, sondern auch mehr Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Denn Sonnenenergie ist schon jetzt einer der wichtigsten Bausteine zur Bekämpfung des Klimawandels. Darum bietet Kopp seit diesem Monat ganzheitliche Photovoltaiklösungen mit Planung, Logistik und Service aus einer Hand – so wird es für unsere Kunden noch einfacher, auf erneuerbare Energien umzusteigen. Dass sie bei Qualität und Leistung trotzdem keine Abstriche machen müssen, beweisen wir mit unseren ersten eigenen Photovoltaikmodulen, die nicht zuletzt die Kopp Zentrale in Kahl am Main mit grünem Strom versorgen.

Nur wer nachhaltig das Klima schützt und mit innovativen Ideen zu einer besseren Zukunft beiträgt, sichert unser aller Wohlstand, Gesundheit und Freiheit. Wir – die Wirtschaft – ist hier in besonderer Weise gefordert und muss seiner Aufgabe gerecht werden, Zukunftslösungen zu entwickeln und zu implementieren, damit die Klimaziele so schnell wie möglich erreicht werden. Kopp trägt seinen Teil dazu bei – und Sie?

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende und bleiben Sie gesund

Ihr Stephan Dörrschuck