Heinrich Kopp GmbH spendet Elektromaterial im Wert von ca. 25.000 Euro an Unwetter-Opfer

Die Aufräumarbeiten werden sich noch einige Tage hinziehen, denn das Unwetter hat Hochwasser und Schäden in Millionenhöhe hinterlassen: Zahlreiche Straßen und rund 500 Keller wurden bei den schweren Regenfällen mit bis zu 57 Litern pro Quadratmeter komplett überflutet. Als Unternehmen aus dem besonders betroffenen Landkreis Aschaffenburg ist es der Heinrich Kopp GmbH ein wichtiges Anliegen, den Menschen schnell zu helfen. Deshalb unterstützt die Heinrich Kopp GmbH die Unwetter-Opfer aus der Region Kahlgrund mit einer Sachspende im Wert von ca. 25.000 Euro – darunter verschiedene Elektromaterialien, Reiheneinbaugeräte sowie Schalter aus den Programmen Nautic für Feucht- und HK 07 für Wohnräume.

„Wir fühlen uns mit unserer Region und den Einwohnern eng verbunden“, erklärt Stephan Dörrschuck, Geschäftsführer bei der Heinrich Kopp GmbH. „Deshalb wollen wir als einer der führenden Anbieter von Elektroinstallationsprodukten die Unwetter-Opfer mit unserer Spende dabei unterstützen, die Elektrik in den überfluteten Kellern und Wohnräumen schnell wiederherzustellen.“

Um die logistische Abwicklung zu planen, hat das Unternehmen bereits Kontakt zu den Gemeinden aufgenommen – unter anderem mit Markt Mömbris sowie der Verwaltungsgemeinschaft Schöllkrippen, die auch die Organisation für die Orte Westerngrund und Krombach übernimmt. Die Ergebnisse der Gespräche und das weitere Vorgehen werden den betroffenen Bürgern in Kürze mitgeteilt.