Planung, Logistik und Service aus einer Hand:
Kopp erweitert Sortiment um ganzheitliche Photovoltaiklösungen

»»  Sonnenenergie so einfach wie noch nie nutzen und speichern
»» Geprüfte Komponenten ausgewählter Partner garantieren reibungslose Funktion des Systems
»»  Einbindung in intelligente Gebäudesteuerung mit Energiemanagement möglich
»»  Einmaliges Service-Komplettpaket sorgt für höchsten Komfort

(Kahl am Main, Mai 2021) Solarmodule, Wechselrichter und Batterien – Kopp bietet ab sofort Komplettlösungen und Komponenten für Photovoltaiksysteme aller Art. Damit wird es für Kunden jetzt noch einfacher, mit passgenauen Angeboten Sonnenenergie effizient zu nutzen und zu speichern. Kopp unterstützt sie dabei – von der Planung über die Logistik bis hin zur Installation – mit seinem 360-Grad-Service. Die Experten für Elektrotechnik aus Kahl am Main setzen im Rahmen ihrer Photovoltaiklösungen jedoch nicht nur auf innovative Produktneuheiten aus dem eigenen Hause, sondern auch auf Systemkomponenten renommierter Hersteller und ausgewählter Partner. „Indem wir unser fachliches Know-how und unsere jahrzehntelange Expertise mit dem technischen Können unserer Partner verbinden, bieten wir unseren Kunden die bestmöglichen Photovoltaiklösungen. Dabei bleiben wir zentraler Ansprechpartner für alle Fragen und Garantiefälle. Unsere Kunden gewinnen so ein echtes Plus an Zeitersparnis und Komfort“, betont Zouhair Kefi, Director Division Energy & Home Automation bei Kopp.

Mit der Erweiterung seines Sortiments um Photovoltaiklösungen unterstreicht Kopp seinen Status als ganzheitlicher Systemanbieter intelligent vernetzter Anwendungen mit Energiemanagementfunktionen. Die 2020 neu gegründete Sparte „Energy & Home Automation“ entwickelt gegenwärtig mehrere eigene Produkte wie etwa Solarmodule, die in Kürze verfügbar sein werden und bereits vorbestellt werden können. Dank der partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit führenden Unternehmen der internationalen Solarwirtschaft sind zudem schon jetzt alle Komponenten, die es für die Installation einer vollfunktionsfähigen Photovoltaikanlage auf Flach- und Schrägdächern braucht, erhältlich und können künftig in das Smart-Home-System Blue-control von Kopp integriert werden.

Zahlreiche Komponenten, ein Ansprechpartner

Namhafte und erfahrene Partner wie JA-Solar, Huawei, Fronius, Kostal und
K2 Systems, die zu den jeweils Besten ihrer Branche gehören, liefern Solarmodule, Wechselrichter, Batterien und Montagesysteme von ausgezeichneter Wertigkeit. So werden beispielsweise ausschließlich besonders effiziente Solarzellen mit einem äußerst hohen Wirkungsgrad von mehr als 20 % in das Kopp Sortiment aufgenommen. Um zudem eine reibungslose Funktion des Systems sicherzustellen, prüft Kopp jede Komponente auf ihre optimale Kompatibilität und Zuverlässigkeit und gewährt darüber hinaus eine umfangreiche Garantie auf sämtliche Produkte, welche die der Produzenten sogar übertrifft. Auf diese Weise können Kunden einerseits von den vielfältigen Vorteilen der unterschiedlichen Hersteller profitieren, andererseits den Komfort und die Sicherheit genießen, bei allen Fragen einen kompetenten Ansprechpartner zu haben. Zouhair Kefi erklärt: „Bei der Auswahl der geeigneten Partner legen wir höchsten Wert auf Qualität. Denn unsere Systeme sollen sicher und zuverlässig funktionieren. Die ersten Lieferungen haben wir bereits versendet und das Feedback ist schon jetzt überaus positiv.“

Individuelle Bedarfslösungen dank Konfigurationstool

Für ein effektives Energiemanagement werden individuelle Lösungen benötigt, die auf den persönlichen Bedarf und die Bedingungen vor Ort perfekt abgestimmt sind. Kopp bietet deshalb nicht nur alle notwendigen Bauteile für hochwertige Photovoltaiksysteme, sondern begleitet seine Kunden von der Planung über die Bestellung, Lieferung und Montage bis zum After-Sales-Service. Um die Auswahl der passenden Komponenten zu erleichtern, stellt Kopp ein eigens entwickeltes Konfigurationstool zu Verfügung. Zudem beraten erfahrene Ingenieure beim Kauf und in Schulungen lernen Elektriker und Solarteure, wie sie das Tool von der Planung bis hin zur Bestellung einsetzen können. Damit ermöglicht ihnen die Konfigurationssoftware eine schnelle und einfache Angebotserstellung für den Endkunden, inklusive technischer Details und Visualisierung.

Just-in-time-Lieferung auf die Baustelle

Für Daneben bietet Kopp seinen Kunden kosten- und zeitsparende Logistiklösungen: Sämtliche Komponenten können „just in time“ auf die Baustelle geliefert und bei Bedarf über mehrere Tage in einem Container sicher zwischengelagert werden. Auch nach der Installation bleibt Kopp über Jahre hinweg ein verlässlicher Ansprechpartner bei Fragen und Garantiefällen. „Wir wollen das Vertrauen unserer Kunden gewinnen, indem wir ihnen bestmögliche Photovoltaiklösungen zu fairen Preisen bieten. Unser bedarfsorientierter und kostenfreier Service soll dabei über den Kauf hinaus eine hohe Zufriedenheit garantieren“, so Kefi.

Alle Komponenten für Photovoltaiksysteme sind ab sofort erhältlich. Weitere Informationen zu Kopp und seinem Produktsortiment sind auch unter
www.kopp.eu abrufbar.

Über die Heinrich Kopp GmbH:

Mit über 7.000 Artikeln gehört die Heinrich Kopp GmbH (Kahl am Main, Bayern) zu den führenden deutschen Herstellern elektrotechnischer Produkte und Komponenten für den Fachhandel und für den Einzelhandel. Das Sortiment, das die Segmente Professional und Do it yourself umfasst, reicht von klassischen Stecker- und Schalterprogrammen über Dimmer und Bewegungsmelder bis hin zu innovativen Home-Automation- und Gebäudemanagement-Systemen und mobilen Personenschutzschaltern. Das Unternehmen vertreibt seine Produkte sowohl in zahlreichen europäischen Ländern als auch weltweit und unterhält neben der Zentrale drei weitere Standorte. Insgesamt beschäftigt Kopp 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter 300 am Stammsitz in Kahl. Qualität hat bei Kopp höchste Priorität, deshalb lässt sich das Unternehmen bereits seit 1993 freiwillig nach DIN ISO 9001:2015 prüfen und zertifizieren, ist seit nahezu 50 Jahren Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Qualität e. V. und gewährt eine 20-jährige Garantie auf Schalterprogramme. Auch Nachhaltigkeit ist von jeher wichtiger Bestandteil der Unternehmensphilosophie. So wurde Kopp bereits mehrfach für seine Maßnahmen zur Reduktion des Kohlenstoffdioxidausstoßes und im Bereich Ressourceneinsparung (Recycling) ausgezeichnet und zertifiziert. Geschäftsführer sind Stephan Dörrschuck und Markus Hornung.

…………………………………………………………..

Pressemitteilung als PDF herunterladen

Bildmaterial herunterladen

Diesen Text und das entsprechende Bildmaterial können Sie auch im Internet herunterladen, unter www.deutscher-pressestern.de und www.public-star.de.

Doppelt clever, doppelt energieeffizient:

Kopp ergänzt Sortiment um 2-Kanal-Präsenzmelder

»»  Intelligente Schaltung spart Strom und schont die Umwelt
»»  Breite Auswahl bietet passende Lösung für viele Anwendungen
»»  Insbesondere für Sanitärräume geeignet

(Kahl am Main, März 2021) Licht und Lüftung, Heizung oder Klimaanlage wirklich nur dann nutzen, wenn sie auch gebraucht werden – zu einer solch intelligenten und energiesparenden Schaltung der Raum- und Gebäudetechnik verhelfen ab sofort die neuen 2-Kanal-Präsenzmelder von Kopp, mit denen der Hersteller elektrotechnischer Produkte sein ganzheitliches Sortiment erweitert. Die 2-Kanal-Präsenzmelder ermöglichen nicht nur das automatische Schalten von Licht (Kanal 1), sondern gleichzeitig auch von Lüftung, Heizung oder Klimaanlage (Kanal 2) – und zwar abhängig von anwesenden Personen und von der Umgebungshelligkeit. Damit ergänzt Kopp sein umfassendes Angebot, das von Stecker- und Schalterprogrammen über Dimmer und Bewegungsmelder bis hin zu smarten Home-Automation- und Gebäudemanagement-
Systemen reicht, um eine weitere Produktkategorie, die sich in Bezug auf Energieeffizienz, Komfort und Nutzerfreundlichkeit perfekt einfügt. Denn insbesondere in gemeinschaftlich genutzten Räumen wie Büros, Treppenhäusern oder – mit optionaler Erweiterung um einen Akustiksensor – in Sanitärräumen tragen die neuen 2-Kanal-Präsenzmelder von Kopp dazu bei, automatisch Strom einzusparen und unnötige Kosten zu vermeiden.

Mithilfe eines Passiv-Infrarotsensors (PIR) registrieren die Präsenzmelder des renommierten Elektrotechnikherstellers aus Kahl am Main bereits kleinste Bewegungen in einem Erfassungswinkel von 360°. Dirk Eberlein, Produktmanager bei Kopp: „Zusammen mit den neuen 2-Kanal-Präsenzmeldern, die wahlweise einen Erfassungsbereich von 12 m oder 30 m zuverlässig und präzise abdecken, bieten wir im Bereich der Elektroinstallation für das Professional-Segment nun alle relevanten Komponenten aus einer Hand.“

Uneingeschränkte Kompatibilität und leichte Bedienung

Die Schaltleistung der 2-Kanal-Präsenzmelder liegt bei bis zu 2.000 Watt. Damit eig
nen sie sich für alle gängigen Leuchtmittel – egal ob LED-, Energiespar-, Halogen-, Glüh- oder Leuchtstofflampen. Eine optional erhältliche Infrarot-Fernbedienung mit einer Reichweite von bis zu 10 m ermöglicht darüber hinaus eine überaus bequeme Konfiguration. Einstellungen und Parameter, wie Ansprechempfindlichkeit oder Nachlaufzeit, sind dadurch zu jedem Zeitpunkt anpassbar.

Besonders praktisch für Sanitärräume

Durch die große und vielfältige Auswahl ist für jeden Bedarf das passende Gerät dabei. So verfügt der INFRAcontrol Präsenzmelder mit Akustiksensor über einen Erfassungsbereich von 12 m sowie über ein integriertes Mikrofon, mit dem er sich insbesondere zum Einsatz in Sanitärräumen bestens eignet. Dirk Eberlein: „Bis zu 8 Sekunden ab Ende der Nachlaufzeit kann die Lichtschaltung akustisch reaktiviert werden, wenn bereits zuvor eine Bewegung erkannt wurde. Schon ein Fingerschnippen, Klatschen oder lauteres Sprechen genügt, um das Licht etwa von der Toilettenkabine aus wieder einzuschalten, wo einen der Präsenzmelder optisch nicht mehr erfassen kann.“
Eine Produktreihe, unzählige Anwendungsmöglichkeiten
Der INFRAcontrol Präsenzmelder ist auch ohne Akustiksensor mit einer Reichweite von 12 m erhältlich. Das Modell findet besonders häufig in Räumen Verwendung, in denen nur geringe Erfassungsbereiche abgedeckt werden müssen. In kleineren Büros, Treppenhäusern, Lager- oder Technikräumen ist es somit eine clevere und gleichzeitig kostengünstige Lösung. Für Großraumbüros, weitläufige Lagerhallen oder lange Flure hingegen ist der INFRAcontrol Präsenzmelder mit 30 m Reichweite die beste Wahl.

Maximale Reichweite für flexible Lösungen

Alle Modelle der 2-Kanal-Präsenzmelder sind sowohl in Varianten für den Deckeneinbau als auch für die Aufputzmontage verfügbar – das sorgt für größtmögliche Freiheit bei der Installation. Der Erfassungsbereich lässt sich darüber hinaus dank Master-Slave-Verfahren individuell und abgestimmt auf die jeweiligen Anforderungen vor Ort erweitern. Auf diese Weise kann ein Master-Modell mit bis zu zehn Slave-Modellen kombiniert und so die Reichweite der Präsenzmelder um ein Vielfaches gesteigert werden.

Die neuen 2-Kanal-Präsenzmelder sind ab sofort erhältlich. Weitere Informationen zu Kopp und seinem Produktsortiment sind auch unter www.kopp.eu abrufbar.

Hier geht es zu den Präsenzmeldern

…………………………………………………………..

Pressemitteilung als PDF herunterladen

Bildmaterial herunterladen

 

Diesen Text und das entsprechende Bildmaterial können Sie auch im Internet herunterladen, unter www.deutscher-pressestern.de und www.public-star.de.

 

Kopp gründet neue Division „Energy and Home Automation“ und erweitert Sortiment

(Kahl am Main, Dezember 2020) Photovoltaik, Speicherlösungen, E-Ladesysteme, Gebäudeautomation – mit der Gründung der
neuen Sparte „Energy and Home Automation“ bekräftigt Kopp
seinen Status als ganzheitlicher Systemanbieter von nachhaltigen und vernetzten Anwendungen, nun erweitert um Energiemanagement. So wird der Spezialist für Elektroinstallationsmaterial und Smart-Home-Lösungen sein Sortiment um Photovoltaiksysteme erweitern und sich damit u. a. auch an Solarteure, Energie- und Wohnungswirtschaft
sowie Massiv- und Fertighaushersteller richten. Stephan Dörrschuck,
CEO der Kopp Gruppe: „Mit der neuen Division ‚Energy and Home Automation‘ schließen wir die Lücke zwischen Energieapplikationen und Home Automation, also Smart Home. Es gibt wenige bis keine Komplettlösungen in diesem vielversprechenden Zukunftsmarkt. Mit unserem ganzheitlichen Auftritt haben wir daher sicherlich eine gute Chance bei den genannten Zielgruppen. Kopp wird künftig
Elektro- und Solarinstallateuren Gesamtlösungen aus einer Hand
bieten können: von PV-Modulen über Wechselrichter und
Speicher bis hin zu E-Ladestationen, integriert in ein umfangreiches Smart-Home-System auf Bluetooth-Basis und damit ganzheitlich energieoptimiert.“

Eine Software wird als zentrales Steuerungssystem alle Komponenten verbinden und intelligent aufeinander abstimmen. Teil der Gesamtlösung ist das neue Smart-Home-System Blue-control von Kopp, das bereits im ersten Quartal 2021 im Fachhandel verfügbar sein wird. Blue-control basiert auf dem neuesten Funkstandard Bluetooth 5.0 und baut dank moderner
Mesh-Technologie selbstständig ein Netzwerk auf. Das System kann über die
eigens entwickelte App „Kopp Home Connect“ oder auch über Sprachassistenten
wie Amazon Alexa bedient werden. Kopp Blue-control bietet darüber hinaus vielfältige tiefer gehende Konfigurationsmöglichkeiten mithilfe der Software „Home Control Pro“, die eine Vernetzung und Steuerung ganzer Energiemanagementsysteme erlaubt.

Expertenteam treibt Sparte „Energy and Home Automation“ voran
Für den Aufbau der Division zeichnet Zouhair Kefi verantwortlich, der seit Oktober 2020 bei Kopp die neu geschaffene Stelle des Director Division
Energy & Home Automation innehat. Kefi bringt langjährige internationale Erfahrung in der Energie- und Solartechnik mit und war zuletzt als
Senior Vice President bei einem Hersteller von Solar- und Speicherlösungen tätig.

„Eine komplett neue Geschäftssparte aufzubauen, ist eine sehr spannende und zugleich herausfordernde Aufgabe. Wir gehen diese mit viel Know-how und Motivation, aber auch mit der nötigen Lernbereitschaft und Flexibilität an“, so Kefi. Unterstützt wird Zouhair Kefi durch Uwe Fischbach, der den Bereich Smart Home (Home Automation) verantwortet und mit seinem Team die technische Realisierung begleitet.
Weitere Informationen zu Kopp und seinem Produktsortiment sind auch unter www.kopp.eu abrufbar.

 

 

High Quality, Bedienkomfort, Funktionalität – für seine in diesen Bereichen herausragenden Produkteigenschaften wurde das Aufputz-Feuchtraum-Schalterprogramm BLUE ELECTRIC von Kopp jetzt mit drei Gütesiegeln des Plus X Awards ausgezeichnet. Der weltweit größte Innovationspreis für Technologie, Sport und Lifestyle prämiert Produkte mit besonderem Qualitäts- und Innovationsvorsprung.

Stephan Dörrschuck, CEO der Kopp Gruppe: „Mit den Siegeln des Plus X Awards wird unser Fachhandels-Schalterprogramm für seine hohe Qualität und Langlebigkeit, seine unkomplizierte Installation sowie seine stimmige Funktionalität und seinen großen Funktionsumfang gewürdigt. Wir freuen uns sehr über die renommierte Auszeichnung für BLUE ELECTRIC durch eine industrieneutrale, unabhängige Fachjury.“

 

Alle Produkte des Aufputz-Schalterprogramms von Kopp bestehen aus langlebigen, thermoplastischen Kunststoffen, die eine hohe Temperaturbeständigkeit haben. Sie sind zudem nach der Schutzart IP44 spritzwassergeschützt. Durch Verbindungsstücke ist es möglich, die einzelnen Teile aus der Serie BLUE ELECTRIC senkrecht und waagerecht anzuordnen und beliebig zusammenzusetzen. Dank des großen Verdrahtungsraums lassen sich die Leiter mit Querschnitten bis 2,5 mm² schnell und bequem mit den Steckklemmen verbinden. Serienmäßig werden alle Produkte mit Beschriftungsfeld ausgeliefert und sämtliche Schalter sind beleuchtet. Das breite Programm umfasst auch verschließbare Steckdosen mit 21 verschiedenen Schlüsselvarianten sowie eine Zahlenschlosssteckdose. BLUE ELECTRIC wird in drei Farbvarianten angeboten und exklusiv über den Fachhandel vertrieben.

Auszeichnung für bedeutende Produkteigenschaften

Der Plus X Award kennzeichnet durch insgesamt sieben verschiedene Gütesiegel Qualitätsprodukte mit klarem Mehrwert in den Kategorien Innovation, Design, Ökologie, Ergonomie, High Quality, Bedienkomfort und Funktionalität. Vor dem Hintergrund einer stetig wachsenden Produktauswahl bieten die Siegel Orientierung und unterstützen so Kunden und Endverbraucher dabei, die richtigen Kaufentscheidungen zu treffen.

Kopp bringt zwei neue Unterputz- Universaldimmer auf dem Markt

Das perfekte Licht für jede Situation – mit einem Dimmer lässt sich die Leuchtkraft dem aktuellen Bedarf immer individuell anpassen, ganz gleich ob starkes Licht im Homeoffice benötigt wird oder gedämpftes Licht am Abend im Wohnzimmer die richtige Wahl ist.

Weil aber in der Regel nicht jedes Leuchtmittel mit jedem Dimmer reguliert werden kann, ist die Auswahl des richtigen Produkts sowohl für den Elektriker als auch für den Nutzer eine echte Herausforderung. Die perfekte Lösung für dieses Problem bietet Kopp jetzt mit zwei neuen Unterputz-Universaldimmern (R, L, C).

Denn diese sind nicht nur mit unterschiedlichen Leuchtkörpern kompatibel, sondern auch für unterschiedliche Lasten einsetzbar. Beide Universaldimmer dimmen LED-Lampen von 3 bis 100 Watt und Glühlampen von 5 bis 250 Watt stufenlos und sorgen so für das perfekte Licht für jeden Bedarf. Einziger Unterschied: Während sich der eine Universaldimmer (Art.-Nr. 845500188) als 2-Draht-Gerät für eine Schaltstelle eignet, ist der andere (Art.-Nr. 845500181) als 3-Draht-Gerät auch als Nebenstelle einsetzbar.

Damit sind die beiden Unterputz-Universaldimmer aus dem Hause Kopp die perfekten Allrounder, wenn es um präzise, verlässliche und vielseitige Lichtsteuerung geht. Denn aufgrund ihrer universellen Einsetzbarkeit für unterschiedliche Leuchtkörper – von Glühlampen über Halogenleuchten bis hin zu LED-Lampen – und entsprechend unterschiedliche Lastarten ist der Einbau zukunftssicher, auch wenn irgendwann einmal Wechsel der Beleuchtung anstehen sollten. Das Wechseln zwischen den Betriebsarten Phasenanschnitt bzw. Phasenabschnitt erfolgt über einen Druckknopf.

Nahezu unbegrenzte Kompatibilität
Auch in puncto vielfältige Einsatzfähigkeit und Komfort punkten die neuen Universaldimmer. Sie sind für sämtliche Schalterprogramme aus dem Hause Kopp einsetzbar, eignen sich durch den Wellenadapter – von 4 mm auf
6 mm – aber auch für viele Produkte anderer Hersteller.

Die neuen Universaldimmer sind ab sofort für den Fachhandel und Installateure verfügbar.

Weitere Informationen zum Produkt sind hier abrufbar.

Kopp erweitert Präsenzmelder-Sortiment

Maximale Erfassungsbereiche und serienmäßige Funktionsvielfalt

Kahl am Main, Dezember 2019. Mit einem deutlich erweiterten Sortiment setzt die Heinrich Kopp GmbH ab sofort neue Standards im Bereich Präsenzmelder.

Die neuen Produkte überzeugen durch eine Top-Funktionsvielfalt, die größten Erfassungsbereiche ihrer Klasse und ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis. Als einer der führenden Hersteller von Elektroinstallationsmaterial hat Kopp viele Sonderfunktionen bereits serienmäßig integriert und seine langjährige Expertise im Bereich INFRAcontrol-Bewegungsmelder einfließen lassen.

Eine echte Besonderheit der neuen Kopp-Präsenzmelder sind die extra großen Erfassungsbereiche von zwölf beziehungsweise 30 Metern. Zur Abdeckung noch größerer Flächen lassen sich die Reichweiten bei einigen Modellen durch eine Master-Slave-Schaltung einfach erweitern. Für Räume, in denen nicht alle Bereiche durch Infrarotsensoren abgedeckt werden können, bietet Kopp außerdem neue Präsenzmelder mit zusätzlichen Akustiksensoren an. Ein weiteres Highlight: Alle Produkte verfügen bereits serienmäßig über eine Abschaltvorwarnung. Darüber hinaus können Nutzer die neuen Präsenzmelder mit einer optional erhältlichen Fernbedienung komfortabel und zeitsparend einstellen.

 

Die neuen Präsenzmelder von Kopp auf einen Blick:

INFRAcontrol Präsenzmelder 12 m: Die ideale Lösung für Erfassungsbereiche von bis zu zwölf Metern – zum Beispiel für kleine Büros, Treppenhäuser, Lager- oder Technikräume.

INFRAcontrol Präsenzmelder 12 m mit Akustiksensor: Die zuverlässige Lösung für Erfassungsbereiche von bis zu zwölf Metern mit zusätzlichem Akustiksensor – zum Beispiel für Sanitärräume mit Toilettenkabinen.

INFRAcontrol Präsenzmelder 30 m: Die wirtschaftliche Lösung für Erfassungsbereiche von bis zu 30 Metern – zum Beispiel für Großraumbüros, weitläufige Lagerhallen und lange Flure.

 

Alle Präsenzmelder sind ab sofort lieferbar. Zur Abdeckung jeglicher Installationssituationen sind die neuen Produkte für den Deckeneinbau sowie als Aufputz-Variante erhältlich. In Verbindung mit passenden Schalterserien von Kopp überzeugen die Präsenzmelder auch als attraktive Ergänzung für Gesamtkonzepte im Elektroinstallationsbereich.

 

Hier geht es zu den Präsenzmeldern

Mit dem Kopp Reiseadapter flexibel im Urlaub

Im Sommer verreisen die Deutschen am liebsten. Endlich Zeit zum Entspannen, Erleben und auch Lesen! Dabei nutzen heutzutage viele Menschen zum Lesen auch gern das Tablet. In einigen Urlaubsländern braucht man jedoch einen Adapter, um Elektrogeräte aufzuladen. Denn häufig passen die heimischen Stecker nicht zu ausländischen Steckersystemen und Netzspannungen. Herkömmliche Reiseadapter müssen allerdings oft selbst dann im kompletten Set mit allen Länderversionen gekauft werden, wenn man sie gar nicht benötigt. Eine clevere Alternative bietet Kopp mit seinem neuen Reiseadapter System.

Das Zwischenstecker System besteht aus zwei Teilen: Aus der Basis mit  3-poligem Schutzkontakt-Steckdosen-Eingang und aus fünf verschiedenen Ländersteckern, die einzeln gekauft werden können. Auf diese Weise kann für jedes Reiseziel der jeweils passende Stecker separat erworben werden. Der Länderstecker ist erhältlich einmal für Australien und China, dann für die USA, Großbritannien, die Schweiz und für Italien. Um den Zwischenstecker in Betrieb zu nehmen, wird der Länderstecker einfach in die Rückseite der Basis eingeschoben. Mit dem Adapter können dann heimische Geräte, wie Tablets, Smartphones oder Hairstyler auch im Ausland problemlos genutzt werde. Er eignet sich für alle geerdeten und ungeerdeten Geräte.

 

 

VersaDOT und VersaPICK vereinfachen die Energieversorgung

 

Die Digitalisierung verändert unseren Alltag genauso sehr wie unser Berufsleben. Die Anzahl von Tablets und Smartphones, aber auch anderer elektrischer Geräte mit USB-Ladung hat sich in den letzten Jahren rasant vervielfacht. Die Firma Heinrich Kopp GmbH sorgt mit ihren beiden neuen Produkten VersaDOT und VersaPICK für eine bessere und einfachere Stromversorgung. Vorbei sind so die Zeiten von umständlichen Verlängerungskabeln. 

 

Schreibtische, Küchenarbeitsplatten und sogar Polstermöbel lassen sich mit den Einbausteckdosen von Kopp elektrifizieren, also mit einem eigenen Anschluss versorgen. Auf diese Weise werden Technik und Möbel zusammengebracht und es entstehen maßgeschneiderte Lösungen: Der Strom ist genau dort, wo man ihn braucht!

Denn ist der Strom nicht in der Nähe, behilft man sich meist mit Verlängerungskabeln und Mehrfachsteckern, die nicht nur optisch unschön, sondern auch schlichtweg unpraktisch sind. Schnell stolpert man über ein ausliegendes Kabel und unterbricht damit nicht nur die Stromversorgung, sondern kann sich unter Umständen auch verletzen.

Das Kopp-Produkt VersaDOT dient der Stromversorgung über einen Schutzkontaktsteckdose-Stecker oder über USB-Ports. Ob in der Küche oder im Konferenzraum, im Hotel oder im Labor – die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. Montiert werden die runden Steckdosen- und USB-Einbaumodule in zwei einfachen Schritten. Zunächst wird nur der Rahmen an der gewünschten Stelle montiert. Anschließend kann das Gehäuse in den Rahmen eingerastet werden. Da der Kabelanschluss nach unten verläuft, bleibt er unsichtbar. Das Modul kann sowohl in harte Oberflächen wie Holz oder Kunststoff, als auch in Polstermöbel montiert werden.

Erhältlich ist VersaDOT ab Juni 2019 in drei verschiedenen Oberflächenausführungen: Gebürsteter Edelstahl, schwarzglänzendes oder weißglänzendes Glas fügen sich in jedes Ambiente ein.

VersaPICK ist ein USB-Lademodul mit zwei Ports. Auch dieser Anschluss lässt sich sowohl auf glatten, als auch auf gepolsterten Oberflächen anbringen. Das Modell ist in vier verschiedenen Größen und unterschiedlichen Ausführungen ab sofort erhältlich. Es besteht aus einem Einbaukit und Adapter. Auch bei diesem Kopp-Produkt befindet sich die Kabelausführung an der Gehäuseunterseite. Erhältlich ist VersaPICK in der Kunststoffausführung in schwarz, weiß und Aluminiumfarben. In der Metallausführung mit Zamak-Legierung in mattschwarz, mattweiß oder gebürsteter Edelstahl.

Eine Partnerschaft, die Erfolg verspricht: Ab sofort kooperiert Kopp mit der Burisch Elektro Systemtechnik in den Produktbereichen Schaltersysteme und Smart Home. Das österreichische Unternehmen versteht sich als Partner des Elektrogroßhandels, der Elektroindustrie und des Elektrohandwerks. Somit kann sich Kopp künftig noch besser mit seinen ganzheitlichen Lösungen in Österreich positionieren.

Freuen sich über die Zusammenarbeit – v.l.n.r.: Gerald Lehner, aDipl. BW (WU) (GF Burisch Elektro Systemtechnik) und Wolfgang Heidenreich (Vertriebsleitung bei Kopp in Österreich).

Mit der Partnerschaft arbeiten zwei Größen der Elektrobranche zusammen: Kopp als Anbieter innovativer und hochwertiger Lösungen aus den Bereichen Schaltersysteme, mobiler Personenschutz, Gebäudeautomation und E-Mobility, Burisch Elektro Systemtechnik als vertriebsorientierter Systempartner mit breitem Kundennetzwerk im österreichischen Markt. Das 1948 gegründete Unternehmen setzt dabei auf den 3-stufigen Vertriebsweg als optimale Lösung für die Betreuung der Kunden in den verschiedenen Absatzsegmenten. „Wir sind stets auf der Suche nach innovativen und qualitativen Produkten für unsere Kunden“, erklärt Gerald Lehner, Geschäftsführer der Burisch Elektro Systemtechnik. „Mit Kopp haben wir hier einen Partner gefunden, der genau diese Produkte liefert und so unsere Produktpalette im Bereich Schalterprogramm und Smart Home komplettiert. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit.“

Ganzheitlich denken für zukunftsweisende Lösungen
Die Burisch Elektro Systemtechnik hat es sich zur Aufgabe gemacht, planende Stellen und alle potenziellen Anwender der Produkte ihrer Vertragslieferanten optimal zu informieren und zu beraten. Bei Kopp liegt der Fokus auf der Entwicklung und Vermarktung ganzheitlicher Systemlösungen. Aktuelle Trends werden nicht nur aufgegriffen, sondern aktiv mitgestaltet. Im Bereich Smart Home bieten unter anderem das Funksystem Free-control und das Gateway Mini hohe Funktionalität bei geringem Installationsaufwand – nur zwei Beispiele für das mehr als 7.000 Produkte umfassende Kopp-Sortiment. Entwicklung und Fertigung der Lösungen liegen in einer Hand. Dabei gibt es sowohl spezielle Angebote für den professionellen Bereich, als auch wirtschaftliche Produkte für den Einzelhandel. Damit passt das Portfolio von Kopp optimal zu dem Angebot der Burisch Elektro Systemtechnik.
Die Kooperation der beiden Unternehmen wurde im Rahmen einer Veranstaltung am 11. April bekanntgegeben.

5.000 Euro-Spende für die Bildung junger Menschen

 

Insgesamt 5.000 Euro spendete das Unternehmen Heinrich Kopp GmbH an die Strahlemann-Stiftung in Heppenheim. Die Stiftung schafft nachhaltige Chancen für Kinder und Jugendliche und möchte durch Bildung die Zukunft junger Menschen verbessern.  

 

Mit dem Betrag von 5.000 Euro gehört die Heinrich Kopp GmbH zu den sogenannten starken Förderern „Premium“ der Stiftung. Gefördert werden Kinder und Jugendliche in Deutschland und weltweit mit Bildungsprojekten. „Die Strahlemann-Stiftung bietet Chancengleichheit in der Bildungslaufbahn.“, erklärt Stephan Dörschuk, CEO der Heinrich Kopp GmbH. „So können die Schüler ungeachtet ihres sozialen Hintergrundes ihr Potential entdecken und entfalten.“

Hintergrund ist die Tatsache, dass es in Deutschland 1,29 Millionen junger Menschen zwischen 20 und 29 Jahren gibt, die keinen qualifizierten Berufsabschluss haben und damit einer ungesicherten Zukunft entgegensehen. Eines der Projekte der Stiftung ist die „Talent Company“, die die Kooperation zwischen Unternehmen und Schulen fördert und der Berufsorientierung dienen soll. Im Mittelpunkt der Unterstützung stehen sogenannte benachteiligte Jugendliche.

Die Strahlemann-Stiftung wurde 2008 gegründet, alle Organe der Stiftung sind zu 100 Prozent ehrenamtlich tätig. Sie ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Stiftungen und wurde bereits mehrfach ausgezeichnet, unter anderem im Januar 2014 als hessische „Stiftung des Monats“.

lesen Sie hier:

Kopp unterstützt die Strahlemann Talent Company